The Loneliest Whale: The Search For 52

Im neuen Dokumentarfilm The Loneliest Whale: The Search For 52, den Leonardo DiCaprio koproduziert hat, wird nach dem einsamsten Wal der Welt gesucht – er heißt 52-Hertz. Die Idee kam vom US-Amerikanischen Produzenten und Regisseur Joshua Zeman, dem Autoren der Dokumentarfilme Mysterious Skin (2004) und Cropsey (2009). In seinen neuen Film investierte er sehr viel Zeit und Energie als Schriftsteller, Regisseur, Produzent, Erzähler und Schauspieler.

Joshua Zeman, Quelle: https://www.imdb.com/name/nm0954722/

52-Hertz ist ein Wal, der als einziger auf einer Frequenz von 52 Hertz singt. Andere Wale und Robben im Pazifik singen auf einer Frequenz von 10 bis 20 Hz. Der 52-Hertz-Wal ist so wegen seinem hohen Gesang für andere Arten unhörbar. Einige Experten glauben, dass dieser Wal keinen Kontakt mit anderen Walen aufnehmen kann und er deswegen sein ganzes Leben in Isolation verbringt. Daher kommt die Bezeichnung – der einsamste Wal der Welt. 

Quelle: https://britishcinematographer.co.uk/cinematographer-alan-jacobsen-on-the-loneliest-whale-the-search-for-52/

Joshua Zeman begann die Crowdfunding Kampagne für das Projekt schon im Jahr 2015. So erhielt er genug Geld und Material für eine 7-Tage lange Suche nach 52-Hertz, die er mithilfe eines Teams von Forschern, Biologen und anderen Experten unternommen hat. Schauspieler Leonardo DiCaprio spendete 50.000 Dollar für das Projekt und wurde dadurch zum Koproduzenten. Im Dokumentarfilm The Loneliest Whale wurden Aufnahmen von dieser Suche mit historischen Dokumenten und Informationen kombiniert. Der Film macht auch auf die kritische Situation der Ozeane und Tiere aufmerksam – auf die Gefahr des Walfangs, der globalen Erwärmung, des Abfalls der Fischfangindustrie und der Schiffe. Alle diese vom Menschen verursachten Probleme wirken sich dann auch auf den 52-Hertz-Wal aus.

Leonardo DiCaprio, Quelle: https://moviefit.me/titles/547456-the-loneliest-whale-the-search-for-52

[:cs]Ingredience:[:en]Ingredients:[:]